Der für uns oft recht stressige Arbeits- und Büroalltag, ist für unsere Bürohunde meist nicht so spannend. Um hier einfach Abhilfe zu schaffen, schauen wir uns an, welche Art der Beschäftigung sinnvoll ist und wie Sie ganz einfach vieles selbst machen können.

Damit Hunde gut entspannen können und optimal beschäftigt sind, eignen sich vor allem Nasen- und Geschicklichkeitsübungen.

 

Geistig auslasten

Neben Spaziergängen und körperlicher Bewegung ist es auch wichtig Hunde geistig auszulasten. Nasenarbeit und Denkaufgaben sind für unsere Hunde eine ruhige aber anstrengende Aufgabe und daher optimal als Ausgleich und zum Stressabbau geeignet. Zu viel körperlich, sehr aktive Beschäftigungen sind im Arbeitsalltag oft nicht umsetzbar und können zudem dazu führen, dass der Hund ständig unter Strom steht und sich weniger gut entspannen kann.

Durch ruhige Beschäftigung und Denkaufgaben ist der Hund gut beschäftigt und wir können ihm so helfen sich zu entspannen.

Der Hund lernt außerdem, dass ruhige Beschäftigung Spaß macht und dass er Dinge alleine schaffen kann, was wiederum das Selbstvertrauen des Hundes stärkt. Der Hund lernt dadurch auch in anderen Situationen nicht so schnell frustriert zu sein bzw. Hilfe in Anspruch zu nehmen. Es ersetzt natürlich kein Training, wenn es in manchen Situationen noch Schwierigkeiten gibt, es gibt aber kleine Erfolgserlebnisse, die das Training unterstützen und sehr wichtig für die Entwicklung sind.

 

Standardprogramm für jeden oder doch lieber individuell ausgesucht?

Jeder Hund ist anders. Charakter, Aussehen, Körperbau und seine (Vor-)Geschichte machen jeden Hund einzigartig. Und so unterschiedlich unsere Hunde sind, so unterschiedliche Präferenzen haben sie auch in der Beschäftigung. Der eine hat ein bisschen den „Zerstörer“ in sich und möchte gerne Päckchen aufreißen und Papier in Kleinstteile zerlegen. Der nächste ist eher der Denker und möchte gerne kniffelige Intelligenzspiele lösen. Wieder andere sind gerne auf der Suche nach versteckten Dingen. Oder vielleicht auch einfach von allem etwas.

Finden Sie heraus, was Ihr Hund gerne macht und woran er Spaß hat. Der Kreativität sind hier eigentlich keine Grenzen gesetzt.

 

Ideen und Anregungen

Ich möchte Ihnen hier ein paar Möglichkeiten aufzeigen, welche Beschäftigungen sich für den Arbeitsalltag eignen.

  • Futterspielzeuge jeglicher Art, wie zB. ein Kong, der mit unterschiedlichsten Dingen gefüllt werden kann. Ist einfach vorzubereiten und Schlecken hilft optimal beim Entspannen.
  • Intelligenzspielzeuge, bei denen der Hund kleine Aufgaben lösen muss um an die Leckerchen zu kommen
  • Boxen, Schachteln, Klopapierrollen unterschiedlicher Art, die gefüllt und noch mit Papier umwickelt werden können So kann das Altpapier gleich noch geshreddert werden.
  • Leckerchen unter einer Decke oder in einem sogenannten Schnüffelteppich verstecken
  • Tricks lernen, wie zB. apportieren. So kann der Hund auch mal die Post bringen.

Gerade im Sommer freuen sich auch Hunde über ein bisschen Abkühlung:

  • Füllen Sie einen Kong mit einer Joghurt-Frucht-Kombi und frieren diesen ein. Je nachdem wie geschickt und erfahren der Hund schon damit ist, nur kurz oder auch für ein paar Stunden. Das perfekte Hundeeis im Sommer.
  • Als Leckerchen im Sommer eignen sich zB. Gurke oder Wassermelone, da sie einen hohen Wassergehalt haben.

Und auch auf den Spaziergängen in den Pausen kann man unterschiedlichste Beschäftigungen einbauen.

  • Lassen Sie Ihren Hund über Mauern balancieren oder kleine Hindernisse überwinden, das fördert den Gleichgewichtsinn und erfordert Konzentration
  • Verstecken Sie Leckerchen in der Wiese oder auch in Baumstämmen
  • viele Tricks lassen sich auch auf Spaziergängen einbauen.
  • Wenn Sie eine Hundezone oder -auslauf in der Nähe haben, lassen Sie den Hund auch ruhig mal nach Herzenslust laufen.

 

Die Anregungen sind natürlich nicht vollständig und die Liste kann beliebig erweitert werden.

Das allerwichtigste zum Schluss: Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Basteln und kreativ sein und einen entspannten Arbeitstag mit Ihrem Hund.